Willkommen auf Tennista.online

Hier findest du ...

touchtennis | minitennis. Wie Tennis, nur immer und überall

Durch Zufall bin ich vor einigen Tagen auf ein Video von touchtennis auf youtube gestoßen, und bin total begeistert davon.
Als Tennistrainer habe ich das Minitennis mit den Speedbällen bzw. Schaumstoffbällen natürlich immer wieder in den Unterricht eingebracht und mit den Kids gespielt. Auch da fasziniert es schon. Aber? Ist das richtig Tennis?? Kann man das auch turniermäßig spielen?
Ja, vor allem in England wird es mit festen Regeln wettkampfmäßig gespielt und ist bei Tennisbeginnern bis hin zu Tennisprofis beliebt.
Es ist rassig, schnell und lebt von vielen genialen Ballwechseln.

Auf dem Youtube-Kanal von touchtennis sind unzählige Turniermatches gelistet. Klickt euch einfach da mal durch, und seht selbst wie kurzweilig die Matches sind.




Die wichtigsten Unterschiede zum Tennis:

Die Maße des Spielfeldes:12 x 5 m beim Einzel12x 6 m beim Doppel (durch die Schaffung einer Bahnlinie, 50cm von der Seitenlinie der Einzel auf der jeweiligen Seite) Der Rest der internen Abmessungen sind im Folgenden aufgelistet:Die Netzhöhe an den Pfosten darf nicht kürzer als 80cm  und nicht höher als 91,5 cm sein.
Bei Turnier-Veranstaltungen sollte die Netzhöhe Minimum 91.5cm  betragen. Für kleinere Veranstaltungen oder privates Spielen kann man so ziemlich jedes Mini-Netz verwenden, da es wahrscheinlich nicht tiefer als 80cm sein wird.

Die Schläger dürfen nicht kürzer als 20,8 cm und nicht größer als 21,5 cm sein. Die meisten 21 cm Schläger fallen unter diese Variante, obwohl sie als 21 cm markiert sind. Die Kopfgröße darf nicht größer als 107 qm sein.

Der offizielle Ball
des touchtennis ist der touchtennis-Ball, der aus Schaumstoff besteht und einen Durchmesser von 8 cm hat. Kein anderer Ball darf in Turnieren eingesetzt werden, wobei jede Art von Schaumstoffball für den Privatgebrauch verwendet werden kann.

Sollte dir der Schläger beim Aufschlag aus der Hand fallen, dann zählt dieser Aufschlag dennoch, vorausgesetzt der Schläger fliegt nicht auf die Seite des Gegners. Wenn der Ball das Netz berührt, dann aber in der richtigen Seite des Spielfeldes landet, zählt dieser.

Ballwurf
- sobald der Aufschläger den Ball nach oben wirft, ist er dazu verpflichtet, ihn zu treffen, im Gegensatz zu Tennis. Falls nicht, verliert er diesen Aufschlag. Wenn ein Aufschlag gegen den Gegner prallt, ist dies ein Fehler, sofern der Ball nicht die vorher auf innerhalb des Aufschlagfeldes auftrifft. Sollte sich der Gegner jedoch darin befinden, zählt der Aufschlag.
Ein Aufschlag darf vom Gegner nicht direkt (als Volley) zurückgespielt werden.

Beim touchtennis gibt es nur einen Aufschlag.

Die Regeln beim touchtennis

Die Originalregeln findest du unter https://www.touchtennis.com/gb/rules.php

Die Regeln sind vergleichbar wie beim Next-Gen-Turnier.

Aufgewärmt wird nur vor dem ersten Spiel. Sobald der Spieler ein erstes Spiel gespielt hat, sind keine weiteren Aufwärmungen an diesem Tag erlaubt. Sollte sich ein Turnier über mehr als einen Tag erstrecken dann ist ein Warm-up von 3 Minuten pro Spieler erlaubt.

Unangemessener Sprachgebrauch - eine unangebrachte Beschimpfung jeglicher Form führt zu einem sofortigen Punktabzug. Wer drei mal die falsche Wortwahl trifft wird sofort disqualifiziert.

Schläger-Missbrauch: Wer einen Schläger zerbricht ist sofort disqualifiziert und muss außerdem eine Strafe von 20 Pfund bezahlen, die auch bei jedem weiteren Spiel im Voraus gezahlt werden müssen. Falls jedoch am Schläger kein Schaden entstanden ist und man mit ihm weiterhin spielen kann, kann dieser weiterverwendet werden, selbst wenn eine der Saiten durch den Aufprall gerissen ist, muss dieser für das gesamte Spiel weiterverwendet werden.

Aufschlag: Oberarm oder Unterarm Aufschlag ist gestattet, jedoch ist es aus Kameradschaft gesehen fairer, den Gegner über den kommenden Aufschlag zu informieren.

Punkte Aufbau für Turniere und Preisgelder

Wir spielen kurze Sätze bis 4 Games. Wenn ein Satz bis zu 4 Spielen geht, wird ein Tie-Break gespielt.
Jedes Spiel wird wie ein normales Tennisspiel d.h. 15-0 30-0 40-0 gewertet, mit Ausnahme der Spiele, bei denen die Punktzahl einen Einstand erreicht. Der Empfänger entscheidet dann, auf welcher Seite der Aufschlag stattfinden soll. Dieser Punkt entscheidet über den Sieger des Spiels. Dies wird auch als "Sudden death point" bezeichnet.
In allen Fällen, die KEINE Slams sind ( einer der 4 großen Trophäen) alle Spiele, (auch beim Doppel), werden bespielt als best of  3 Sätze ( der erste der 2 von dreien gewinnt hat gewonnen ).
Der dritte Satz wird ebenfalls mit bis zu vier Spielen gespielt und bei einem Stand von 4-4 wird ein Tie-break gespielt.
In Slams spielen wir Best of 5 Sätze











Kommentare